Verschiebung

Sehr geehrte Damen und Herren,
geschätzte Partner und Freunde der Donau,
die Intensität der globalen Vernetzung in der wir heute leben und arbeiten, wird täglich sichtbarer.
Covid-19 hat uns fest im Griff, ob wir es wollen oder nicht. Steigende Infektionszahlen, laufende Reisewarnungen, neue Risikogebiete, Beschränkungen und Auflagen verhindern im Moment jede Normalität bzw. Aktivität.
Daher haben wir uns, nach Absprache und im Einvernehmen mit unseren Partnern, entschieden, die für November/Dezember 2020 in Regensburg geplante "Donaukonferenz" zu verschieben.
Eine Entscheidung, die uns nicht leicht gefallen ist, aber "Vorsicht statt Leichtsinn" veranlasste uns dazu!
Da aber der Wunsch, sich in der Corona-Krise und vor Beginn der neuen Saison, vermehrt auszutauschen, größer denn je ist, planen wir eine ausserordentliche Fachtagung, Anfang Februar 2021 in Nürnberg bzw. vor der ITB in Berlin, durchzuführen.
So Sie gegen Ihre Anmeldung für Regensburg 2020 bis zum 31. Oktober keinen Widerspruch einlegen, bleibt Ihre Registrierung auch für die geplante Veranstaltung aufrecht. Bei einem Rücktritt Ihrerseits, wird Ihnen die Teilnahmegebühr rückerstattet - siehe unsere Stornobedingungen. Dazu benötigen wir jedoch Ihre Kontonummer.
Über die aktuelle Lage bzw. den Veranstaltungsort und Termin, werden wir Sie laufend informieren.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis, auch für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen weiterhin viel Optimismus, Durchhaltevermögen, Kraft und Stärke und vor allem viel Gesundheit.
Details zur kommenden Veranstaltung in Nürnberg oder Berlin erhalten Sie demnächst – wie immer – unter: www.donautourismus.eu
Mit den besten Grüßen und Wünschen,
Gerhard Skoff und Marco von Dobschütz-Dietl

Wien, am 12.Oktober